WORKSHOPS & VORTRÄGE

Das Angebot richtet sich an Teams, Unternehmen, Agenturen, Bildungseinrichtungen und Vereine. Alle Angebote sind buchbar als Vortrag, Session, Workshop oder Fortbildung. Die Themenschwerpunkte  werden entsprechend des Rahmens und der Konstellation der TeilnehmerInnen angepasst. Alle Angebote sind in Präsenz oder als Online-Veranstaltung buchbar.

Ich verbinde in Workshops und Vorträgen die Vermittlung theoretischen Wissens mit ausgewählten praktischen Übungen und der Reflektion und Diskussion eigener Erfahrungen und Ideen. Austausch, Wertschätzung, Humor und die Nutzung der Gruppe als Wissens- und Erfahrungsressource sind wichtiger Bestandteil meiner Moderation und Anleitung. 

kooperationen

Für bestimmte thematische und umfangreichere Workshops und Seminare

kooperiere ich mit Kolleg*innen

aus unterschiedlichsten Fachbereichen. 

themen

Mental Health am Arbeitsplatz

Umgang und Prävention von Stress und Burnout

Krisen und Konfliktmanagement

Teamkommunikation, Teamressourcen, Teamentwicklung

Entscheidungsfindung und Ambivalenz

Psychologie der Kreativität

(berufliche) Selbsterfahrung, Familienrekonstruktion

systemisches Arbeiten (Theorie und Methodik)

feste Vortrags-, Workshop- und TrainingsFormate

Kompass.png

"Resilient durch die Krise"
Ein Erste-Hilfe Workshop 
 

Die derzeitige Krise wirkt wie ein endloser Tunnel, und das berühmte "Lichtlein am Ende" flackert leider - mal stärker mal schwächer. Vielen geht die Puste aus, anderen die Ideen, allen irgendwie die Lust, sich jeden Tag auf's neue mit kleinen Hoffnungen und großen Enttäuschungen herumzuschlagen.

Als Psycholog:innen erleben wir die Pandemie natürlich auch zum ersten Mal - mit Krisen hingegen kennen wir uns hervorragend aus... Wir informieren Euch über die Entstehung und Verarbeitung psychischer Belastungen durch die derzeitige Krise. Inhaltliche Schwerpunkte sind die typischen psychischen Mechanismen im Durchleben einer Krisensituation und die damit einhergehenden Symptome wie Unsicherheiten, Ängste, Stimmungstiefs, Unruhe und Depressionen.​​

  • Was macht eine Krise aus psychologischer Sicht eigentlich aus und welche Auswirkungen hat die derzeitige Krise auf unsere Psyche?

  • Warum reagieren wir alle so unterschiedlich und teilweise auch immer mal anders auf die derzeitigen Belastungen?

  • Wie kann ich in einer Krise gut auf mich achten und die Krise so unbeschadet wie möglich überstehen?

mikro sw.png

"Mentale Gesundheit meets Musikbranche"
Wie geht's? Könnte besser sein...

34% der „touring professionals“ leiden an einer klinischen Depression. 69% der MusikerInnen unter Ängsten. Sagen die Studien… - und das vor Corona. Was ist da los? Dass die Musikbranche sehr stressig und durchaus psychisch belastend ist, wissen alle, die in ihr arbeiten. Dass sie auch krank machen kann, wird glücklicherweise in der letzten Zeit immer offener besprochen. "Mental Health in der Musikbranche" gibt einen Überblick zum Status Quo der mentalen Gesundheit in der Musikbranche. Die Ergebnisse der wichtigsten weltweiten Studien zu diesem Themen werden von uns prägnant zusammengefasst. Wir stellen daran anknüpfend die spezifischen Risikofaktoren für die mentale und körperliche Gesundheit (Arbeitsbedingungen, Persönlichkeitsfaktoren, individuelle Motive und Mechanismen der Branche) vor. Und natürlich schauen wir auch nach vorne!​​

  • Wie kommt es zu den psychischen Belastungen unter Artists und in der Branche?

  • Wie können Einzelpersonen, Teams und die Branche den Risikofaktoren resilient begegnen und vorbeugen?

  • Was tun wenn jemand stark belastet und oder psychisch erkrankt ist?

  • Welche internen und externen Angebote zur Prävention bzw. Verbesserung der mentalen Gesundheit gibt es bereits?

ars de triumphe 2.jpg

"I think I'm in love - with my ambivalence"
Die Psychologie hinter Konfusion, Motivation und Entscheidungesfindung

"Ich weiß was mir gut tun würde - aber ich mach's nicht!" Diesen Satz kenne ich aus vielen beginnenden Beratungs- und Coachingprozessen. Wir haben gute Vorsätze, kennen Tricks, Übungen und gute Ratschläge und alles könnte so viel besser sein - würde man sich endlich zu nachhaltiger Veränderung durchringen. In dieser Session wird genau dieses Dilemma aus psychologischer Sicht beleuchtet. Und natürlich ist das Ziel der Session, dann doch den ersten Schritt zur Veränderung zu wagen!

  • Warum weiß ich was ich ändern müsste aber tu's nicht?

  • Warum springe ich bei Entscheidungen hin und her und entscheide mich manchmal gar nicht?

  • Was ist eigentlich Motivation und wo bekomme ich sie her wenn ich sie brauche?

traffic light.png

"Stress lass nach!"
Umgang mit Stress im Arbeitsalltag

Stress ist doch eigentlich etwas Gutes! Er befähigt uns gute Leistungen zu bringen, er spornt an und lässt uns über uns hinaus zu wachsen.  Ja, eigentlich... aber für viele ist ein anderer Stress Normalität geworden: Die To Do's auf dem Schreibtisch stapeln sich und eine Deadline jagt die andere. Manche liegen nachts wach und können nicht schlafen, weil die Gedanken um den nächsten Tag kreisen. Dieser negative Stress hat viele Ursachen: Zu viel Workload, Leistungsdruck, fehlende Abgrenzung, Perfektionismus, Angst zu versagen, Angst vor negativer Bewertung anderer, Selbstvernachlässigung, schlechte Arbeitsbedingungen und und und. Und dann gibt es da noch das schlechten Gewissen bei denjenigen, die sich um weniger Stress bemühen und gesunde Grenzen setzen wollen. Was also tun? Wie können wir aus dieser Spirale ausbrechen?

  • Was ist Stress aus psychologischer Sicht und wie entsteht er?

  • Warum komme ich trotz guter Vorsätze aus meinem Stresserleben nicht raus?

  • Welche Interventionen passen wirklich zu mir und meinem Stress?

Tunnel

"Pandemie! "
HelferInnen und KlientInnen begleiten

Unser Beruf bedeutet, hilfreich für Menschen in Krisen zu sein, die unsere Unterstützung suchen. Wir wissen sie zu stabilisieren und die Krisen für ihre Entwicklung zu nutzen. Die eigene unmittelbare und vielschichtige Betroffenheit in der derzeitigen Pandemie erfordert neue Strategien, die Bisheriges ergänzen. In dieser Fortbildung stellen wir Ihnen (system-)theoretische und psychologische Modelle zur Krisenverarbeitung und Krisenbegleitung zur Verfügung und geben Ihnen die Möglichkeit, gemachte Erfahrungen mit kleinen und großen Krisen, und vor allem im Rahmen der derzeitigen Krise im beruflichen Rahmen zu reflektieren, Hilfreiches zu stärken und neue Strategien zu entwickeln oder

anzupassen.

  • Welche Auswirkungen hat die derzeitige Krise auf Helfer:innen- und Klient:innen-Systeme?

  • Wie helfen wir in Krisen wenn wir selbst in einer stecken? - und sogar in der gleichen!

  • Wie können wir uns zur Zeit im Arbeitsalltag stärken und stabilisieren?

  • Welche Folgen  wird die Krise haben und welche Entwicklungen kann sie anstoßen? 

Image by Rodion Kutsaev

"Please don't slide into my DMs"
Umgang mit entgrenztem Verhalten von Fans und Bewertungsängsten

In dieser Session geht es um die Schwierigkeit von Personen in der Öffentlichkeit, mit unangemessenen oder grenzüberschreitenden Nachrichten und Kommentaren von Fans und Hatern umzugehen. Es werden psychische Mechanismen von positivem und negativem Feedback beleuchtet und darauf aufbauend Methoden zu einem angemessenen, klaren und sicheren Umgang mit dem Gegenüber, sowohl live als auch auf social media vermittelt. Das Angebot ist nicht nur für KünstlerInnen gedacht, sondern auch für Managements, die ihre KünsterInnen entsprechend gut beraten wollen. 

  • Wie gehe ich mit übergriffigen und grenzüberschreitenden Nachrichten und Verhalten von Fans um?

  • Wie kommuniziere ich ein "Nein" so, dass es nicht verletzend oder abweisend ist?

  • Wie gehe ich mit hate und love speech um?

  • Wie kann ich mich vor der Angst, von anderen öffentlich verunglimpft oder outgecalled zu werden schützen?

Gerechtigkeit

"Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz"
Umgang und Prävention psychischer Belastungen im Team

Diese Fortbildung vermittelt psychologisches Grundlagenwissen und praktische Übungen und lässt Raum für Reflektion und Diskussion. Es geht um Gesundheit und Krankheit am Arbeitsplatz, typische psychische Belastungen udn Erkrankungen wie Depression, Burnout oder Ängste. Das Seminar geht auf das „Work-Life-Dilemma“ der Musikbranche und Kreativbranche ein und diskutiert, wie man mit dem Spannungsfeld aus Leidenschaft und Entgrenzung umgehen kann. Weitere Themen betreffen die Bereiche Kommunikation (Wie spricht man Betroffene an?) und Handlungsspielräume im Team (Grenzen, Rollenverständnisse und Verantwortungsbereiche, interne und externe Hilfemöglichkeiten).

  • Wie entstehen psychische Belastungen und Krankheiten am Arbeitsplatz?

  • Was bedeutet Angst, Depression und Burnout?

  • Wie zeigen sich diese Belastungen?

  • Und was kann ich tun wenn ich selbst oder KollegInnen betroffen sind?

Image by Sincerely Media

"Personalführung und (Konflikt-) Kommunikation"
- ein Team formen, zusammenhalten und motivieren

Als Führungskraft oder Team-Lead hat man eine besondere Verantwortung – auch den eigenen Mitarbeitenden gegenüber. Wer möchte, dass das eigene Team gern zur Arbeit kommt, Krisen übersteht und darüber hinaus inhaltlich wertvoll arbeitet, sollte auch für die entsprechenden Voraussetzungen sorgen. Eine Aufgabe, der sich in Anbetracht der Krise viele Unternehmen noch expliziter stellen müssen.

Wir beleuchten in diesem Workshop sowohl den “Employee Life Cycle” – von der Auswahl der richtigen Leute für das Team über Entwicklungsgespräche bis hin zur Verabschiedung von Mitarbeitenden, als auch arbeitspsychologische Aspekte der Mitarbeiter*innenmotivation und Gesprächsführung. Hierzu gehört sowohl das Feedback- und Personalgespräche als auch der Umgang mit Konflikten mit oder unter Mitarbeitenden.

In Kooperation mit Yasmin Sedlaczek-Linster (HR-Managerin, Business-Coach)

  • Wie stelle ich ein Team zusammen uns suche die richtigen Mitarbeiter:innen aus?

  • Wie stelle ich sicher, dass meine Mitarbeiter:innen alle auf ihre Kosten kommen und sich entwickeln können?

  • Wie kommuniziere ich Schwierigkeiten, Konflikte und unangenehme Informationen?

  • Was tue ich, wenn es mal schwierig wird? Und wie geht eine gute Kündigung?