MIM

Mental Health in Music

Ich arbeite als Psychologin mit KünstlerInnen, Bands, Labels, Management- und Bookingagenturen zusammen und kooperiere als Speakerin und Vortragende mit Festivals und Vereinen der Musikindustrie.

MiM Logo final auswahl.jpg

Ich bin Mitbegründerin des MiM - Mental Health in Music - einem Verband, der sich mit unterschiedlichen Angeboten zur Sichtbarmachung und Förderung der mentalen Gesundheit in der deutschen Musikbranche einsetzt und auch international kooperiert. Der Verband bietet u.a. Beratung, Vorträge und Workshops sowie Psychoedukation an.

Als Musikerin bin ich außerdem in diversen Netzwerken und Initiativen von Frauen in der Musikbranche aktiv (u.a. MusicGermanyWomen, Raketerei, V-Breakfast, MusicCoWomen, VUT MusicIndustryWomen).

hintergrund%252520MiM_edited_edited_edit

KÜNSTLERINNEN & BANDS

 

Umgang mit Stress, Belastung und Druck

Klärung von Band-internen Unstimmigkeiten und 

    Diskrepanzen (Mediation)

Reflektion der eigenen Entwicklung, Wünsche und Perspektiven

Umgang mit Ängsten, Panik und Stimmungsschwankungen

Umgang mit Kritik und Lob (Hate Speech, Impostor-Syndrom)

Umgang mit entgrenztem Verhalten von Fans (Nähe-Distanz Regulation,

(Medien-)Kommunikation)

Mental Health auf Tour

Umgang mit Erfolg und Misserfolg

Moderation von Entscheidungsprozessen

hintergrund%252520MiM_edited_edited_edit

FÜHRUNG, LEITUNG & TEAMS

 

Kommunikationsberatung, Konfliktmanagement und Mediation im Umgang mit KünstlerInnen (prozessbegleitend und bei akuten Krisen)

Beratung im Umgang mit KünstlerInnen mit psychischen Problemen

Umgang mit der Vermischung von Privat- und Berufsleben

Zeit- und Stressmanagement, Burnoutprävention

Mental health auf Tour und auf Festivals

Supervision, Mediation und Prozessbegleitung für (Führungs-)Teams

UNTERNEHMEN, VEREINE & INITIATIVEn

 

Vorträge, Workshops & Panels (in Kooperation mit dem MiM-Verband)